German Footbag Open 2016

 

Lang ist es her, dass der NFC mit vier Personen an einem Footbag Turnier teilgenommen hat. Anlass sind die 18ten German Footbag Open in Bremen. Mit dabei waren Simon, Manu, Josch und Hendrik. Krankheitsbedingt und auf Grund der kurzen Strecke, fand die Anreise direkt am Turniertag statt. Dies bescherte dem NFC eine weitere Nacht im warmen und bequemen Bett, anstatt wie geplant in Joschs Bus zu übernachten.

Nach vier Stunden entspannter Fahrt erreicht der NFC die Universität Bremen. Wie immer, beginnt das Ganze mit einer längeren herzlichen Begrüßungszeremonie, man hat sich lange nicht gesehen und es gibt viel Quatsch zu bereden und zu machen.

Der NFC startet in diesem Jahr lediglich in der Disziplin Doppel Netz. Das Turnier ist mit 9 Teams relativ klein. Leider fehlen diverse Stammkräfte, welche die letzte Jahre und Turniere geprägt und den Sport dominiert haben. Das Niveau und der Stimmung tut dies jedoch keinen Abbruch.

Gestartet wird in Gruppen mit jeweils drei Teams. Während das Team um Simon und Manu (präzise & effektiv) standesgemäß und routiniert die Gruppe gewinnt und in das Viertelfinale einzieht, tut sich das Team um Josch und Hendrik (laut & doll) deutlich schwerer. Aber auch sie schaffen es sich als Gruppenerster für das Viertelfinale zu qualifizieren.

Das Viertelfinale ist für Simon und Manu keine Hürde und sie ziehen unbeeindruckt in das Halbfinale ein (Sie hatten im Turnierbaum ein Freilos… J). Josch und Hendrik treffen im Viertelfinale auf Sam Maleki und Andreas Beimel, welche vor Motivation nur so strotzen. Das Spiel ist für Josch und Hendrik eines der schwierigsten, vor allem mental. Die Kriegsführung von Sam (Zitat Josch: Angeschossene Tiger sind am gefährlichsten. Eine Anspielung aufs Alter.) und der unbändige Wille beeindrucken und ängstigen zugleich. Nach diversen kämpferischen Ballwechseln und vielen fairen aber harten mentalen Treffern, schaffen es Josch und Hendrik ebenfalls in das Halbfinale einzuziehen.
Im Halbfinale, steht man sich dann aus Kieler Sicht leider als Kontrahenten gegenüber und es heißt Simon und Manu gegen Josch und Hendrik oder auch präzise und effektiv gegen laut und Doll. Gerne wäre man erst im Finale aufeinander getroffen aber einen Turnierverlauf und das Seeding plant man nicht. Das Spiel entwickelt sich zu einem sehr ansehnlichen und spannendem Spiel. Der erste Satz geht an Josch und Hendrik, welche wie im Takraw versuchen mit harten und hohen Angriffen zu beeindrucken. Im zweiten Satz gehen Simon und Manu gewohnt ruhig und präzise ans Werk und lassen sich in keinster Weise beeindrucken. Dies wiederum beindruckt Josch und Hendrik. Routiniert und konzentriert punkten Simon und Manu. Mit der Gewissheit, dass man im Falle eines dritten Satzes die immer stärker werdenden Simon und Manu nicht besiegen kann wird alles herausgeholt was noch in den Beinen steckt. Das Spiel endet nach zwei Sätzen mit dem Sieg für Josch und Hendrik.

Zum ersten mal, bei einem Footbag Turnier, stehen Josch und Hendrik im Finale und haben die Möglichkeit Deutscher Meister zu werden. Allerdings haben die Routiniers aus Frankfurt, Andreas Wolff und Eurik Lindner einiges dagegen einzuwenden. Sie spielen ihre ganze Erfahrung aus. Mit dem Halbfinale in den Beinen und dem platzierten Spiel der Frankfurter haben die Kieler große Probleme. Das Finale gewinnen Andreas und Eurik leider klar in zwei Sätzen.

Im Spiel um Platz drei gehen Manu und Simon dann wie gewohnt hoch motiviert zu Werke und sichern diesen Platz auch ohne Satzverlust.

img_8797

Aus Kieler Sicht war es ein sehr erfolgreiches und tolles Turnier bei den Bremer Freestyle Fanatics. Mit dem zweiten und dritten Platz im Doppel Netz geht es zurück nach Kiel und ab ins Training.

Denn nach dem Turnier ist vor dem Turnier.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s